Jubiläums-CD 2014 “Musica Michaelis”

cd-musica-michaelis-coverMusikalische Kostbarkeiten aus der Wiener Michaelerkirche.
Vokal- und Instrumentalsolisten der Michaelerkirche. An der Sieber-Orgel und musikalische Gesamtleitung: Manuel Schuen.

Anlässlich des 300-jährigen Jubiläums der Sieber-Orgel wurde 2014 eine CD eingespielt mit musikalischen Kostbarkeiten von Komponisten, die in der Michaelerkirche als Organisten bzw. Chorregenten tätig gewesen sind oder in einer anderen Weise mit St. Michael verbunden waren. Das CD-Programm erstreckt sich vom 17. bis zum 20. Jahrhundert und beinhaltet sowohl Bekanntes als auch Unbekanntes, darunter zwei Werke aus dem Archiv der Michaelerkirche: von Joseph Wöger: Ave Maris Stella und von Marianne Martines: O V irgo; beide für Sopran-Solo und Instrumentalensemble.

Die CD “Musica Michaelis” ist im Pfarrbüro der Michaelerkirche, Habsburgergasse 12, 1010 Wien oder unter bei Classic Records erhältlich. Hörproben finden Sie hier.

Inhalt

Franz Mathias Techelmann (ca. 1649-1714) Aus “Toccate, Canzoni, Ricercari et altre Galanterie per suonare d’organo et Cembalo”:

  • Toccata in a-moll
  • Canzone in a-moll
  • Ricercare in a-moll
Joseph Wöger (1731-1778) Hymnus De Beata Virgine, Ave Maris Stella
Joseph Haydn (1732-1809) Concerto per l’organo, due violini e Basso ex C, Hob. XVIII:8
Marianne Martines (1744-1812) Mottetto: “O virgo cui salutem” (1761)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Adagio und Allegro f-moll, KV 594, “für ein Orgelwerk in einer Uhr”
Hans Daubrawa (1868-1952) Graduale für das Michaelisfest (1920) für Sopran, Violine und Orgel
Wolfgang Sauseng (*1956) “Ostermusik in Dorisch” (1996) für 2 Soprane, Alt, Tenor, Bass und Orgel

 

 

Zu den Hörproben auf www.classicrecords.at